Barbara Scheller

Banner
Banner
Banner
Banner

Delitzsch

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Margrit schenkt Delitzsch ein R

Aktualisiert (Donnerstag, den 01. Januar 1970 um 01:59 Uhr) Geschrieben von: Barbara Scheller Dienstag, den 22. April 2014 um 15:43 Uhr

112 Kommunalwahl-Kandidaten aller Parteien kandidieren für den Delitzscher Stadtrat - da kann schon mal was verloren gehen. Zum Beispiel ein R bei Grünen-Bewerberin Margrit Schaffer. Als "Margit" steht sie nun in der offiziellen Veröffentlichung im Amtsblatt, als "Margit" wird sie auch auf den Wahlzetteln erscheinen, denn die seien schon gedruckt, heißt es vonseiten der Partei. Kein Drama für die Rentnerin, sie verzichte auf den Buchstaben, versichert der aktuelle Grünen-Stadtrat Jörg Bornack. Offenbar sei in der allgemeinen Datenübermittlung etwas schief gelaufen, die Grünen werden deshalb nicht Rot sehen. Aber wie steht's um die juristischen Folgen? Droht ein politischer Eklat, gar die Ungültig-Erklärung der gesamten Wahl? "Wir haben das mit der Rechtsaufsicht im Landratsamt geklärt", beruhigt Jörg Bornack. "Frau Schaffer ist anhand von Adresse und Geburtsdatum trotzdem eindeutig identifizierbar." Andernfalls, fügt er hinzu, hätten die Wahlzettel neu gedruckt oder mit Beiblättern versehen werden müssen. Öko-Wahnsinn! Mit diesem Geld lassen sich drei, vier neue Bäume pflanzen. (Quelle: LVZ am 19.4.2014)

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Bündnis90/Die Grünen sind erstmals in Delitzsch mit langen Listen bei der Kommunalwahl dabei

Aktualisiert (Donnerstag, den 01. Januar 1970 um 01:59 Uhr) Geschrieben von: Barbara Scheller Samstag, den 22. März 2014 um 18:12 Uhr

Bündnis 90/Die Grünen treten gut aufgestellt mit dem Spitzenkandidaten Jörg Bornack zur Kommunalwahl in Delitzsch an. Das in gewohnt kritischer und konstruktiver Art und mit viel Erfahrung. Mit 8 Kandidaten für den Stadtrat und 6 Kandidaten für den Kreistag haben die Delitzscher eine gute Auswahl. Für uns steht der Delitzscher im Mittelpunkt und es zählt der Bürgerwille.

Im Gegensatz zu den etablierten Fraktionen im Stadtrat hatten wir Grüne die Gebührenerhöhungen 2013 vom Hundebesitzer bis hin zu den Kleingärtnern als einzige abgelehnt und Ersatzvorschläge gemacht. Gerade für unsere Kleingärtner und Kleingartenanlagen, die mit dem Leerstand zusätzliche finanzielle Belastungen haben, sind die Erhöhung der Gartenpacht eine schlechte politische Entscheidung. Wir wollen auch, dass die Garageneigentümer auf städtischem Land das Recht zum Grundstückskauf erhalten, was ihnen zu DDR-Zeiten verwehrt wurde. Das hilft der Stadt bei der Haushaltkonsolidierung und dem Bürger gleichermaßen. Aus dieser Einnahme könnten zum Beispiel auch die schwer geschädigten Bäume im Stadtpark gerettet werden.

Im Kreistag geht es aktuell um gerechte einheitliche Abfallgebühren im gesamten Landkreis Nordsachsen. Einen Anfangserfolg, mit einer Gebührensenkung zum Jahresende haben wir Grünen in Gesprächen mit der Verwaltung erreicht. Die Bürger können sicher sein, mit jedem Kreuz für Grüne wird Delitzsch ein Stück gerechter, ein Stück besser und schöner. Die Bürgerinteressen bei allen Themen von Sozialem über Wirtschaft bis Umwelt und Gesundheit werden von uns im Parlament kämpferisch vertreten. Wir Grüne, die im Bundestag die einzige Kraft für Liberalismus und Bürgerrechte sind haben in Delitzsch mit dem Sozialliberalen Hermann Schulze-Delitzsch ein großes Vorbild mit langer Tradition, an die wir anknüpfen wollen.

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mach mit im Stadtrat!

Aktualisiert (Donnerstag, den 30. Januar 2014 um 15:02 Uhr) Geschrieben von: Barbara Scheller Montag, den 27. Januar 2014 um 16:27 Uhr

Demokratie lebt, wenn sich die Bürger beteiligen. Egal, ob du für den Erhalt der Stadtbäumekämpfst.  Radwege verbessern oder Kitas fördern willst, bei den Grünen bist du richtig. Am 25. Mai 2014 finden Kreistags-, Stadtrats- und Gemeinderatswahlen statt.

Wenn Du möchtest, dass in Deinem Wohnort Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit mehr im Focus steht, dann bewerbe dich um einen Platz auf einer GRÜNEN LISTE. Beispielsweise für den Stadtrat in Delitzsch.

Am 1.März 2014 wählen wir die Listen von Bündnis90/Die Grünen für die Stadt-und Gemeinderatswahlen im Landkreis Nordsachsen.

Du kannst Dich einfach im Grünen Büro des E-Werks Oschatz informieren, auch telefonisch unter 034356669713 oder per Email  unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Kontakt aufnehmen. Natürlich ist Jörg Bornack aus Delitzsch auch zu einem direkten Kontakt bereit.

Wir freuen uns, dass du dabei sein wirst.

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Barbara Scheller als stellv. Landesvorsitzende wiedergewählt

Aktualisiert (Mittwoch, den 22. Januar 2014 um 20:24 Uhr) Geschrieben von: Oliver Gossel Dienstag, den 21. Januar 2014 um 11:21 Uhr

Am vergangenem Wochenende haben Bündnis 90/Die Grünen auf einem Landesparteitag in Leipzig ihr Wahlprogramm "Sachsens Chancen nutzen" für die Landtagswahl in Sachsen am 31. August 2014 beschlossen. Außerdem wurde der Landesvorstand gewählt. Barbara Scheller aus Wermsdorf in Nordsachsen wurde mit über 70% zur stellvertretenden Landesvorsitzenden wiedergewählt. In einer emotionalen Rede berichtete sie über die zahlreichen Anrufe und Treffen mit verzweifelten Bürgern aus nordsächsischen Kommunen. Um Veränderungen im Kreisrat oder in den Stadträten zu erwirken, beabsichtigen viele grüne Mitglieder und interessierte Bürger auf den Listen von Bündnis 90/Die Grünen zu kandidieren. Kontakt zu den einzelnen Grünen vor Ort kann man über www.gruene-dto.de aufnehmen.

Weiterlesen: Barbara Scheller als stellv. Landesvorsitzende wiedergewählt

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Protest: Schwein durch Delizsch gezogen

Aktualisiert (Freitag, den 27. September 2013 um 13:19 Uhr) Geschrieben von: Barbara Scheller Freitag, den 27. September 2013 um 12:19 Uhr

Mit einer Protestaktion anläßlich des Landeserntedankfestes zogen wir, die Grünen, die Aufmerksamkeit auf uns.

Mit einem Schwein aus Pappmaché wanderten wir am 21.09.2013 durch die Innenstadt von Delitzsch – dem Festgelände des Sächsischen Landeserntetages.
Ziel der Aktion war es, die Besucher des Festes auf die Bedingungen der Schweinehaltung in Sachsen allgemein, sowie die geplante Erweiterung der Straathofschen Schweinemastanlage in Wellaune von 11 000 auf 37 000 Tiere aufmerksam zu machen.

Weiterlesen: Protest: Schwein durch Delizsch gezogen

 
 

Weiterlesen...

Seite 1 von 2